Interkulturelles Training für islamisch-arabische Länder

Interkulturelles Training
Für die islamisch-arabischen Länder

Geschäftsleute, die mit Partnern aus der islamisch-arabischen Welt zu tun haben, müssen häufig feststellen, dass es zu Missverständnissen und damit zu Konflikten kommt, die - wie ihnen vielleicht später klar wird - vornehmlich entstanden sind, weil den "kulturellen Unterschieden" nicht genügend Rechnung getragen wurde.

Um sich im Umgang mit Menschen aus dieser Region wohl zu fühlen und geschäftlichen Erfolg zu haben, muss man bereit sein, sich mental auf die kulturellen Eigenheiten einzustellen.

Der erfolgreiche Kontakt mit Personen aus einem fremdkulturellen Umfeld kann jedoch durch aktuelle Hintergrundinformation und situationsorientiertes Training gezielt und umfassend vorbereitet werden.

Das Seminar wendet sich an ...

 Fach- und Führungskräfte aus kaufmännischen und technischen Bereichen, die mit arabischen Partnern verhandeln oder sich auf eine Entsendung in die Region vorbereiten.

 Mitarbeiter, die mit inter-nationaler Personalauswahl und -entwicklung von Führungskräften - einschließlich Vorbereitung und Betreuung von Auslandsentsendung als auch Aus- und Weiterbildung ausländischen Personals be-traut sind.

 Sonstige Inlandsmitarbeiter in den Zentralen mit direktem Bezug zu Auslandsaufgaben wie Exportabteilung, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Werbung und Controlling.

 Mitreisende Familien-angehörige.

 Private Investoren, die sich über die Region in-formieren wollen.

Ihr Nutzen ...

Sie erhalten aktuelle Informationen aus erster Hand und viele wertvolle praktische Hinweise.

Dadurch gewinnen Sie Vertrauen im Umgang mit Menschen aus der Region, stellen Ihre Verhaltensweisen auf diese ein und vermeiden Missverständnisse, die ihre geschäftlichen oder persönlichen Anliegen stark beeinträchtigen könnten.

Aus dem Inhalt ...

 Interkulturelle Kompetenz für Arabien: Bedeutung, Voraussetzungen und Anforderungen.

 Überblick über die Region: Geschichte, Gesellschaft, Religion, Politik und Wirtschaft.

 Gegenüberstellung "Arabienbild" der Deutschen und "Deutschlandbild" der Araber.

 Werte, Normen und Ta-bus: Wesentliche Mentalitätsmerkmale, Kulturstandards.

 Verhalten im Alltag: Dos & Donts, Rolle der Familie und der Frau.

 Risiken und Chancen bei der Zusammenarbeit: „Management auf arabisch“, orientalisches Geschäftsgebaren, Verhalten im Business Alltag.

 Situationsgerechtes Verhalten in der Praxis anhand von Fallstudien und Rollenspiel: kommunizieren, informieren, organisieren, delegieren, Entscheidungen treffen, Konflikte lösen und kontrollieren.

 Leseempfehlung, Tips für die Internet-Recherche und Infos über weitere Lernhilfen.

Im Seminar arbeiten wir mit ...

Vortrag, Video, Gesprächs-runden, Fallbeispielen und Rollenspiel.

Die Seminardauer ...

... beträgt zwei Tage.

Das Training wird von einem arabisch sprechenden Trainer geleitet, der in bei-den Geschäftskulturen zu Hause ist und sich mit "Management in Arabien" intensiv beschäftigt.

Hinweise ...

Einzelcoaching und individuelle Anpassung des Seminars an folgende Länder sind möglich: Algerien, Ägypten, Bahrain, Indonesien, Iran, Jemen, Jordanien, Kuwait, Libanon, Libyen, Malaysia, Marokko, Mauritanien, Oman, Pakistan, Qatar, Saudi-Arabien, Somalia, Syrien, Tunesien, Türkei, VAE, Zentralasien.

Bei Bedarf können Sprach-Kenntnisse (Arabisch, Farsi etc.,) für Gruppen und individuell vermittelt werden.

"Orient- & Arabien-Erfahrene" durch Privaturlaub oder Geschäftsreise sollten vor dem Seminar über Erlebtes ggf. Konfliktsituationen berichten, damit diese falls gewünscht, als Fallbeispiele aufgenommen und besprochen werden können.

Sonstige Wünsche möglichst rechtzeitig mit dem Trainer vorher besprechen.

Ahlan wa Sahlan, viel Vergnügen und einen hohen persönlichen Lernerfolg!

Ihre Ansprechpartner:
Samir L. Iranee,
Dipl.-Betriebswirt / MBA
Rödelheimer Landstraße 75-85
D-60487 Frankfurt am Main
Tel.: ++49 69-9552 0229
Fax: ++49 69-9552 0239
E-Mail: s.iranee@iranee.de
Internet: http://www.iranee.de
Stand: 07 2017

Vorkenntnisse:
Anfänger
Fortgeschrittene
Erfahrene
Profi
Zielgruppe:
Einzelpersonen
Teams
Unternehmen
Erwachsene
Frauen
Männer
Senioren
Jugendliche 12-18 Jahre
Kinder 6-12 Jahre
Kleinkinder 3-6 Jahre
Eltern mit Kinder
Alle
Teilnehmer: 8
Termin:
Termin laut Beschreibung
Terminanfrage